Brühwürfel oder Suppe?

Shownotes

Gast in dieser Episode:

Thomas Askan Vierich, geboren 1964, lebt in Wien, Zürich und Berlin. Redakteur, Magazinmacher und Literaturkritiker für deutsche und österreichische Medien. Sein Romandebüt Tödliche Delicatessen (2006) war für den Glauser-Preis als bestes Debüt nominiert und gewann den Bloody-Cover-Award. Autor kulinarischer Bücher, darunter des Standardwerks »Aroma« zusammen mit Thomas A. Vilgis

Kurt Tucholskys Kritik zu »Ulysses« von 1927: https://www.textlog.de/tucholsky-ulysses-joyce.html

Host: Ralf Schlüter

Original-Musik: Kriz Mental und Franz Bargmann

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.